Sie sind NICHT eingeloggt!
Sie können nur max. 10 Zitate zufällig anzeigen lassen.
Zurück zur ... Startseite
Die Suche ergab 192 Ergebnisse!

Suche nach ...

Sucheingaben


Seit Adenauers Zeiten wissen wir, dass es die Wahrheit gibt, die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Analog dazu gibt es die Lüge, die blanke Lüge und die nur noch saudumme Lüge.

Volker Bräutigam; Friedhelm Klinkhammer;
"Baerbock im deutsch-russischen Porzellanladen". NachDenkseiten.de, 10. Februar 2022
Drucken

Es gibt nichts Aufrichtigeres als eine Frau, die es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt.

Peter Ustinov
Drucken

Denn jeder Mensch hat seine Zeit. Und nur solang sie wirklich die seine ist, bleibt sie lebendig.

Michael Ende
Momo
Drucken

Eros,
Allsieger im Kampf,
Eros, der auf Beuten
Du stürzest,
Auf sanfter Mädchenwange
Du nächtigst,
Über die Meere schweifest du
Und über der Felder Gehöfte,
Der Unsterblichen keinem
Noch der tagwährenden Menschen
Entrinnbar, und in welchen du kommst,
Der raset.

Sophokles
Drucken

Auch die Zeit ist ein Maler.

Miku Sophie Kühmel
Kintsugi
Drucken

Man hat die Natur an die Gurgel gepackt, dass ihr das Blut aus den Ohren spritzt.

Nikolaus Lenau
Drucken

In dieser Welt hat nur die Unbeständigkeit Bestand.

Jonathan Swift
Zitiert nach "John D. Barrow, Theorien für Alles"
Drucken

Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die Zeit vorüber, in der man kann.

Marie von Ebner-Eschenbach
Drucken

[...] und mögen wir auch Herren und Damen sein, so sind wir doch keine Männer und Frauen.

Henry David Thoreau
Walden oder Leben in den Wäldern
Drucken

Die Armen gegen die Armen, wie üblich: Die Armut ist eine zu kurze Decke und jeder zieht an seiner Seite.

Eduardo Galeano
Drucken