Sie sind NICHT eingeloggt!
Sie können nur max. 10 Zitate zufällig anzeigen lassen.
Zurück zur ... Startseite
Die Suche ergab 30 Ergebnisse!

Suche nach ...

Sucheingaben


Wo rohe Kräfte sinnlos walten,
Da kann sich kein Gebild gestalten.

Friedrich von Schiller
Lied von der Glocke (PDF-Format)

> Vollständige FassungDrucken

Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck
Drucken

Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die Dummheit der Menschen; aber mit dem Weltall bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Drucken

Gewalt kann nur durch Lüge verschwiegen und Lüge nur durch Gewalt beibehalten werden.

Alexander Solschenizyn
Drucken

In der Dummheit ist eine Zuversicht, worüber man rasend werden könnte.

Friedrich Heinrich Jakobi
Drucken

Das ist ein langes Wort: immer.

Georg Büchner
Leonce und Lena
Drucken

Die wirkliche Zeit ist unabhängig von der scheinbaren, und viele Tote sind Zeitgenossen unserer Enkel.

Ezra Pound
Drucken

Er glich seine vorübergehende Armut mit einem festen Guthaben an Vorurteilen und Abneigungen aus, leise und gesetzt vorgetragen, als seien sie wohlbedacht und gerecht bemessen.

Ilija Trojanow
Der Weltensammler
Drucken

Die Menschen verbringen die meiste Zeit damit, dass sie Zeit gewinnen wollen.

Social Media
Drucken

Der Aberglauben schlimmster ist, den seinen für den erträglicheren zu halten.

Gotthold Ephraim Lessing
Nathan der Weise
Drucken